Image thumbnail

Apulien Weine

Apulien Weine

Apulien ist eine Region, die sich besonders für die Herstellung von Qualitätsweinen aus einheimischen und internationalen Reben eignet. Die Geschichte des Rebenanbaus in Apulien ist sehr lang und reicht bis in die Römerzeit zurück. In seiner Naturalis Historia erinnert Plinio il Vecchio daran, dass die Malvasie Nere, die Negroamaro und die Uva di Troia (Traube von Troja) in Apulien vorzufinden waren. Es heißt, dass Federico II tausende Reben im Gebiet des Castel del Monte anbauen ließ, weil er sich der Bedeutung der Weinproduktion in der regionalen Wirtschaft Apuliens bewusst war.

Heute erfreuen sich Weine aus Ampulien einer besonderen Beliebtheit; bekannte Vertreter auf dem internationalen Markt sind Primitivo und Negroamaro. Sie werden für ihre Intensität, Weichheit und Konzentration geschätzt. Die roten Weinreben dominieren unbestritten den apulischen Weinbau und machen etwa 80% der Gesamtfläche aus. Es gibt auch viele Bezeichnungen, die die Produktion in den verschiedenen Gebieten identifizieren: Neben den 4 kontrollierten und garantierten Ursprungsbezeichnungen (DOCG) findet man 28 kontrollierte Ursprungsbezeichnungen (DOC) – die höchste Zahl nach der Toskana – ein klares Indiz für die große Aufmerksamkeit, die man heute der Qualitätsweinbereitung beimisst.

Obwohl es immer schwierig – und vielleicht manchmal auch falsch – ist, von einer „gemeinsamen“ Eigenschaft der Weine zu sprechen, können wir Apulien dennoch als eine Region bezeichnen, in der man Rotweine mit einer großen Weichheit und Konzentration finden kann.

Entdecken Sie die Weine aus Apulien im Sortiment von Vianello Wines: Die Linie „Teatro Latino“, mit seinen Verbindungen zu lokalen Kultur und lokalen Traditionen, nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise in ein wunderbares Land!