Das Geheimnis des Valpolicella Ripasso

Das Geheimnis des Valpolicella Ripasso

Blog

Das Geheimnis des Valpolicella Ripasso

Schon der Name klingt vollmundig: Valpolicella Ripasso. Der Geheimtipp unter den italienischen Weinen erfreut sich dank seines hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses zunehmender Beliebtheit.

Was macht diesen Rotwein so besonders? Wir erklären es kurz und bündig.


Herkunft und Geschichte des Valpolicella Ripasso

Das Verfahren des „Ripasso“, auf deutsch Wiederholung oder „erneuter Durchgang“ hat schon lange Tradition in der italienischen Weinwelt. Unter dem Namen bekannt wurden die ersten Weine seit 1964. Der findige Winziger ließ sich den Namen schützen, was auf Grund des gängigen Produktionsverfahrens allerdings zum Namensstreit führte. 2006 wurde die Wortmarke auf die Handelskammer von Verona übertragen. Seitdem dürfen Hersteller aus dem Valpolicella Gebiet entsprechenden Rotweinen diesen Namen geben. 

Valpolicella Ripasso: Das Herstellungsverfahren

Was macht die Herstellung des Ripasso so besonders? In diesem Verfahren wird der junge Valpolicella Rotwein mit Trestern des Amarone in einem zweiten Durchgang noch einmal vergoren. Das Ergebnis dieser erneuten Gärung sind aromaintensive, charakterstarke Rotweine, die preislich günstiger sind als der „große Bruder Amarone“, allerdings von den Produktionskapazitäten an die Amarone-Produktion gekoppelt sind. 

Der besondere Geschmack des Valpolicella Ripasso Superiore

Typische Noten nach reifen Beeren und Kirschen, verfeinert mit dem Duft nach Tabak oder Vanille – so präsentiert sich unser rubinroter Ripasso Valpolicella Superiore DOC im Glas. Am Gaumen begeistert er, ähnlich wie der Ripasso Valpolicella Superiore DOC-La Mora, mit samtweicher Struktur.

Seine Charakteristik erhält dieser edle Rotwein von hoher Qualität neben der besonderen Herstellung von den speziellen Valpolicella Rebsorten: Corvina, Rondinella, Molinara, deren Zusammensetzung ebenfalls vorgeschrieben ist.

Superiore darf sich ein Valpolicella übrigens erst nennen, wenn er ab dem 1. Januar nach seiner Ernte mindestens 12 Monate gereift ist und einen Alkoholgehalt von mindestens 12 % aufweist.

Valpolicella Ripasso - Weine mit besonderem Geschmack

Zu welchem Anlass passt dieser besondere Valpolicella Rotwein?

Durch seine intensiven Aromen und den meist recht hohen Alkoholgehalt eignet sich der körperreiche Valpolicella Rotwein hervorragend als Speisebegleiter zu dunklem Fleisch, Raclette und ähnlichen kräftigen Gerichten. Da trifft es sich gut, dass er sich auch als Festtagswein großer Beliebtheit erfreut. 

Rotwein mit Festessen

Reif oder Jung – Wann sollte man ihn trinken?

Der kräftige Ripasso Wein aus Venetien zeichnet sich als guter Lagerwein aus. Unsere Produkte vom Weingut Bennati weisen bei richtiger Lagerung (am besten im Keller bei kühlen Temperaturen und nicht in der Sonne) eine Lagerfähigkeit von 5-8 Jahren auf. Falls Sie jedoch sofort Appetit darauf haben – er schmeckt auch in jungen Jahren, da er bereits über ein Jahr im Holzfass gereift ist.

FAQ – Valpolicella Ripasso

Ist Valpolicella Ripasso trocken?

Ja, in der Regel ist der Valpolicella Ripasso ein trockener Wein. Während des Gärprozesses wird der in den Trauben enthaltene Zucker fast vollständig zu Alkohol vergoren. Auch unsere Ripassos sind trockene Weine.

Was ist Ripasso für ein Wein?

Ripasso ist ein vollmundiger, aromastarker Rotwein, der als Spezialität aus der Region Valpolicella bekannt ist. 

Was ist der Unterschied zwischen Ripasso und Amarone?

Amarone wird im Appassimiento-Verfahren hergestellt, bei dem die reifen Trauben vor der Vergärung getrocknet werden. Da der Saft viel Restzucker enthält, der vergoren wird, hat der Amarone im Normalfall einen hohen Alkoholgehalt. Für den Ripasso werden Trester des Amarone in den bereits vergorenen Rotwein gegeben und der Gärprozess noch einmal gestartet.

Ist Ripasso eine Traubensorte?

Nein, Ripasso ist ein spezielles Herstellungsverfahren mit zwei Gärungen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, unsere Valpolicella-Weine zu entdecken und in Ihr Sortiment aufzunehmen, dann kontaktieren Sie uns jetzt:


Share:
Facebook Facebook whatsapp